eichhörnchen l'écureuille

Aller au contenu | Aller au menu | Aller à la recherche

mercredi 4 novembre 2015

Der Fracking-Lobby auf's Dach geklettert!

Kletteraktion von ROBIN WOOD gegen Exxon Mobile und Fracking am heutigen Tag in Hamburg. Ich gebe die Pressemitteilung von ROBIN WOOD wieder.

ROBIN WOOD steigt Fracking-Lobby aufs Dach / Protest gegen Gasförderer Exxon Mobil in Hamburg

Zwei ROBIN WOOD-AktivistInnen seilten sich heute Vormittag vom Dach des  Firmensitzes der Europa-Zentrale von Exxon Mobil in Hamburg ab. An der Fassade entrollten sie ein Banner mit der Aufschrift: „Exxon Morbid empfiehlt Fracking. Wir sagen Nein!“ Sie protestieren damit gegen die Fracking-Projekte des Unternehmens und seine Lobbyarbeit für die Genehmigung dieser Technologie zur Schiefergasförderung in Deutschland. ROBIN WOOD fordert von Exxon Mobil, sämtliche Fracking-Projekte zu stoppen. Darüber hinaus setzt sich die Umweltorganisation dafür ein, Fracking gesetzlich zu verbieten.

Lire la suite...

mercredi 1 avril 2015

Protest gegen Kabinettsbeschlüsse zu Fracking

"Probebohrung" am Bundeskanzleramt

Gemeinsam gegen Fracking - Protestaktion am Bundeskanzleramt, 1.4.15 (Fotos: ROBIN WOOD)

+ + + Gemeinsame Pressemitteilung vom 1. April 2015 + + +

Berlin - Anlässlich der Kabinettsbeschlüsse zur Fracking-Technologie haben heute der Bund für Umwelt und Naturschutz  Deutschland (BUND), Campact, Deutscher Naturschutzring (DNR),  Naturschutzbund Deutschland (NABU), Umweltinstitut München, ROBIN WOOD, PowerShift, die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und die Arbeitsgemeinschaft der Umweltbeauftragten in der EKD (AGU) vor dem Bundeskanzleramt eine symbolische Fracking-Probebohrung vorgenommen. Ihr Protest richtet sich gegen die Absicht von Energiekonzernen, in mehreren Regionen Deutschlands mit dem umstrittenen Fracking Erdgas aus tiefen Erdschichten zu gewinnen. Die Organisationen fordern ein Verbot dieser Technologie.

Lire la suite...

mercredi 25 mars 2015

Wasser schützen, Fracking verbieten!

Kommende Woche entscheidet das Bundeskabninett in Sache Fracking. Ich übernehme ein Kommentar vom neuen Energiereferenten von Robin Wood Philip Bedall zum Gesetzentwurf und zu einer Aktion bei der internationalen Wassermesse in Berlin am gestrigen Dienstag (siehe unten). Ich war meinerseits gestern bei der kleinen Veranstaltung gegen Fracking auf dem Marktplatz in Lüneburg. Der NABU hatte zum Protest aufgerufen. Dem NABU war zur Gestaltung des Falsh-Mobs nicht viel eingefallen, aber gut, es war besser als nichts.

Lire la suite...