Klage gegen NRWE polizeilichen Hundeeinstaz wird verhandelt

Hundeeinsatz Verhältnismäßig? meine Klage gegen ableistische #Polizeigewalt#NRWE bei Aktion von Ende Gelände 2020 wird am 19.12.22 vorm Verwaltungsgericht Aachen verhandelt, 10Uhr Saal 2.2012

In der Verhandlung wird es weiter um das stundenlange Festhalten in einem Bus durch die Polizei, ohne Gründe.

Ich rechne nicht mit einer positiven Entscheidung vor dem VG Aachen, da bereits die Prozesskostenhilfe wegen angeblicher Mangel an Erfolgsaussicht. Das OVG widersprach gab meiner Beschwerde zu. So dass ich doch Prozesskostenhilfe und Unterstützung eines Anwaltes bekomme. Aber das sagt schon wie das VG sich festglegt hat. Immherin ich etwas hin und her habe ich für den Termin ein barrierefreies Hotelzimmer reserviert bekommen, ich kann am Vortag anreisen.

Video

Videobeschreibung: Ich erkläre im Video worum es geht und man sieht wie die Hunde gegen Demonstrierende ohne Vorwarnung eingesetzt werden, zt ohne Maulkorb, die Polizist*innen haben sie kaum im Griff. ich erkläre dann in die Kamera was los ist, dass die Hunde als Waffe gefährlich unverhältnismäßig sind. Es gibt zudem ein Statement in die Kamera über das Geschehen mit den Bussen

Hintergründe, Artikel in der Graswurzelrevolution

https://www.graswurzel.net/gwr/2020/12/blockn-roll-for-climate-justice/

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée.