2014 wird das Festival in Nancy stattfinden. Diese Stadt, die sich ungefähr 100 km vom Standort des Labors entfernt befindet, scheint nicht sonderlich beunruhigt durch das Atommüllendlagerprojekt zu sein, ganz im Gegenteil : die Universitäten, die Planungsinstitute, viele Vereine werden von ANDRA subventioniert und die Politiker befürworten eher das Projekt.

Wir möchten Sie am 5./6. September 2014 in Nancy zum Festival « Nuke Off ! dem Atommüll » und « Nuke Off ! der Atommlobby », die unser Leben bedrohen, einladen.

Dieses Festival versteht sich als Kollectiv, selbstverwaltet und solidarisch. Jeder kann Vorschläge zum Programm einbringen, mit der Auflage , dass es sich wirklich nur um 2 Tage handelt. Owohl jeder auf seine Art mitmachen kann, sollte klar sein, dass es sich um eine politische Mobilisation gegen die Atommenergie und ihre Welt handelt. Wir möchten das Programm in diese Richtung lenken und bei der Organisation mithelfen. Wir brauchen eine jede Menge an Werkzeug, Holz, Fahrzeugen, Zelten, Nahrungsmitteln (Recup) und viele motivierte Leute.

Das Festival steht Allen offen, aber diskriminierendes Verhalten und rassistische Diskurse werden nicht toleriert. Da wir gegen Macht und Unterdrückung sind, die die Atomlobby gegen uns ausübt, werden wir keine andere Form von Dominanz in dieser Welt tolerieren.

Keine Atomenergie, kein Rassismus, kein Faschismus, kein Sexismus, keine Homophobie !

Solidarität ist unsere Stärke. Einige meinen es gibt « nette » und « böse » Aktivisten, aber diese Ideen, die von der Atomlobby unterstützt werden, haben auf unserem Festival keinen Platz. Wir werden nicht mehr Gehör finden, indem wir Teilnehmer denunzieren und unsere Solidarität denen entziehen, die nicht so agieren, wie wir es machen. Gegenüber der Repression müssen wir  solidarisch untereinander sein.

Weitere Infos und Programm: http://nukeoff.noblogs.org/