Der Wald ist gezeichnet, das Leben hat aber wieder Einzug genommen, die Maschinen sind verschwunden: Tiere und Aktivist*innen haben den Wald zurück erobert.

Häuser wuchsen zuerst in den Baumwipfeln und später am Boden im südlichen Teil des Bois Lejuc. Mit Sven, einem offiziellen Bewohner des Waldes, haben wir eine Infrastruktur aufgebaut, um widerständigen Menschen den gesamten Herbst über im Wald empfangen zu können Die Besetzung ist ein Zeichen der Entschlossenheit des Widerstandes gegen das Atomklo. Wir wollen den Wald retten und die Bauarbeiten der ANDRA behindern!

Sven steht am 25. Januar um 9 Uhr vor Gericht in Bar-Le-Duc. Die ANDRA hat eine Räumungsklage eingereicht.

Wir rufen zur solidarischen Unterstützung auf. Kommt zum Prozess! Oder schreibt Sven Solibriefe!

Die Adresse lautet: Sven Lindstrom,  Haut Chemin, 55290 Mandres-en-Barrois Email: sven.lind@riseup.net