Widerspruch statthaft: Der Wagenplatz von Leben(s)Wagen e.V. hat eine Baugenehmigung

Es gilt nun, diese umzusetzen...
Es ist kein Aprilscherz, unserem Widerspruch gegen einige Auflagen der Baugenehmigung der Stadt Lüneburg wurde statt gegeben. Das heißt, die Baugenehmigung, die wir im Dezember 2012 erhielten, ist nun endgültig und rechtskräftig. Die Umsetzung wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir haben damit viel Arbeit vor uns. Wir mussten natürlich einige Kompromisse eingehen. Im Großen und Ganzen ist die Baugenehmigung aber mit vernüftigem Aufwand umsetzbar.

Wagenplätze und Projekte, die sich für unsere Erfahrung interessieren, können gerne mit uns Kontakt aufnehmen (lebenswagen(ät)gmx.de): Ein Bauwagenplatz mit Baugenehmigung, wie habt ihr das geschafft? Wie geht das? Welche Kompromisse seid ihr eingegangen, welche Schwierigkeiten sind aufgetreten? Die Unterlagen zum Bauantrag und zur Baugenehmigung kann Lebenswagen e.V. bei begrüdetem interesse zur Verfügung stellen.

In den kommenden Wochen, wenn der Bodenfrost weg ist, bekommen wir von der Stadt 400 Pflanzen (Sträusche und Bäume) für die Wallbepflanzung an der Kreisstrasse. Das Einpflanzen und Begießen wird viel Arbeit sein! Auf externe Unterstützung, insbesondere für die Einpflanzung aber auch für das Bewässerungssystem (wir würden ungern das Frischwasser nutzen, ist unökologisch und teuer), freuen wir uns. Die Einpflanztermine werden auf der Homepage des Vereins durchgegeben sobald diese fest stehen. Dafür muss der Winter dem Frühling endlich eine Chance geben!

Die große Baustelle, die wir im Frühjahr-Sommer 2013 schaffen wollen, ist der Ausbau und Anschluss eines zweiten Sanitärwagens... Wir kommen dabei nicht so schnell wie gewünscht voran. Ein Gemienschaftshaus wollen wir auch bauen, so weit sind wir aber leider überhaupt nicht... Schwierig ist es nämlich , in einer Gemeinschaft von ca. 30 Menschen, alle ins Boot zu holen und zu behalten. Es fehlt uns schwer, die Gemeinschaft zu verwalten. Sich "finden" und gemeinsam wachsen ist bei einer Gruppe wie unsere eine Herausforderung. Wir kommen aus sehr unterschiedlichen Horizons, wir haben unterschiedliche Motivationen für das Leben im Bauwagen, unterschieliche Vorstellungen von Gemeinschaft. Das ist keine Besonderheit unseres Wohnprojektes, ich kenne diese Schwirigkeiten aus meinem übrigen politischem Leben. Wir werden schon weiter kommen!

Hintergründe: Die Entstehungsgeschichte ; LebensWagen e.V.  von der Gründung bis zum Einzug am Ebelingweg in Lüneburg (pdf) 

Das Eichhörnchen Buch komt voran

Mein Buch kommt voran und dürfte wie geplant im Herbst erscheinen können (Termin kann ich noch nicht geben). Ich habe alle Kurzgeschichten - es sind 65 - fertig geschrieben und FreundInnen zum Gegenlesen verschickt, über Ostern konnte ich nämlich das letzte und längste Kapitel abschliessen. Ich muss dann die Änderungsvorschläge einarbeiten und eine Einleitung udn Schlusswort schreiben. Illustrationen kommen dann dazu, sowie Quellenangaben, etc. Das Buch ist noch nicht raus, aber ich mache schon ab und zu Lesungen anhand der Kurzgeschichten und das ist eine sehr schöne Erfahrung.
Weitere Informationen zu meinem Buchprojekt gibt es hier.