#hh0105 Demonstrieren verboten!

Bildergalerie – Alle « Linken » Demonstrationen wurden in Hamburg am 1. Mai 2021 mit Verweis auf die Corona Pandemie untersagt. Trotz Hygienekonzept. Ich habe das Geschenen an der Emilienstraße dokumentiert, dort hätte eine anarchistische Demo statt finden sollen.  » Sach mal geht’s noch? Kapitalismus ist der Superspreader »

Frintbanner der verbotenen Demo - Sach mal, Gehts noch? - Kapitalismus ist der Superspreader
Gehts noch? Kapitalismus ist der Superspreader

Bildergalrie zu den 1. Mai 2021 Protesten in Hamburg (Emilienstraße und Schlump) – Auf dem Blik clicken um zur Galerie zu gelangen.

https://www.flickr.com/photos/192429365@N02/albums/72157719098329077/with/51156747769/

Demonstrationen wurden in Hamburg am 1. Mai 2021 mit Verweis auf die Corona Pandemie untersagt. Trotz Hygienekonzept. Selbst die Versammlungen die der Corona-Verordnung entprachen, wie eine Kundgebung von Seebrücke wurden untersagt. Alle « Linke » Versammlungen wurden untersagt. DGB und Verdi durften dagegen kundgebung abhalten. Die DGB Kundgebung war allerdings eine geschlossene Veranstaltung. Die Teilnehmer*innen wurde im Vorfeld ausgewählt. Verdi zeigte sich dagegen solidarisch. Menschen von Seebrücke und « Wer hab der gibt » eine ebenfalls verbotene Versammlung, durfte dort ihre Inhalte einbringen.

Ich habe das Geschenen an der Emilienstraße dokumentiert, dort hätte eine anarchistische Demo statt finden sollen.  » Sach mal geht’s noch? Kapitalismus ist der Superspreader »

An der U-Bahn Emilienstraße wartete viel Polizei um die Menschen daren zu hindern, sich zu versammlen. Die Menschen wurden selbst im Park drangsalisiert.

An der Station Schlump gab es dann spontaner Protest. Es wurde immer wieder mit großem Polizeiaufgebot aufgelöst. Menschen wurden festgenommen. Es gab Verletzte.

Laisser un commentaire

Votre adresse e-mail ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *