* wenn wir jetzt zurückschauen, dann hat die Polizeiführung und die EnBW bei den Transporten entgegen früherer Ankündigungen unter anderem folgende Prinzipien über den Haufen geworfen:

  • keine Nachtfahrten - der 4. Transport startete um 2 Uhr!
  • der 5. sicher auch
  • keine Fahrten mit Risko, das schließt Fahrten im Winter und bei Hochwasser aus

* der Start der (leeren) Atomschiffe am Sonntag, 10.12.17, mit dem Ziel die CASTOREN entweder am Dienstag oder am Mittwoch zu transportieren, war mit vollem Wetterrisiko terminiert. Hauptsache noch in diesem Jahr durchziehen!

* von Montag auf Dienstag ist der Neckarpegel in Gundelsheim von normal 2,40 m auf über 3,80 m gestiegen. Alle, die von uns vor Ort waren, haben den Neckar ganz "neu erlebt".

* deshalb war ein Beladen und Transportieren unmöglich. Die Schiffe ankern immer noch in Obrigheim. Der Neckarpegel sinkt, sie könnten vom Wasserstand her nächste Woche beladen und transportieren.

die Frage ist jetzt, neben dem derzeit sinkenden Wasserpegel, wie wird das Wetter. Gibt es wieder Hochwasser und vor allen Dingen, gefriert es und schneit es. Denn dann kann kein Beladen stattfinden, das Risiko wäre viel zu groß.

Wenn der Wasserpegel wieder sinkt und kein Dauernachtfrost kommt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass sie nächste Woche den Transport machen wollen.

Und genau danach sieht es aus!

Aufgrund der sinkenden Pegelstände und Prognose rechnet das Bündnis jetzt mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit dem Transport in der kommenden Woche!
Wir vermuten, dass dann am Montag die Beladung stattfinden soll, und in der folgenden Nacht oder am frühen Morgen die Abfahrt des fünften CASTOR-Transports auf dem Neckar!

Wir bitten Euch: Geht auch dieses Mal an den Start gehen, damit wir beim 5. Transport noch einmal ein deutliches  Widerstandszeichen setzen können!

Wir rufen zur Mahnwache/Infopunkt in Laufen und am AKW gegenüber der Anlegestelle auf. Der Schwerpunkt wird am AKW-Neckar-Ufer liegen.

Nehmt Euch, wenn der Transport nächste Woche stattfindet, kurzfristig frei und kommt!

SMS: https://neckar-castorfrei.de/sms-alarm
Twitter: https://twitter.com/NeckarXCastor

Gemeinsam gegen Atommüllverschiebung & weitere Atommüllproduktion!

Euer Bündnis Neckar castorfrei