Wer über das "Schnupperklettern" hinaus, Aktionsklettern lernen will, kann sich bei aufbaeumen(ät)riseup.net melden. Wenn ein Aktionstraining statt findet, werden die Menschen, die sich bei der Kontaktadresse  gemeldet haben, informiert, sie können sich dann für den Kurs anmelden. Ein Einsteigerkurs daurt 5 Tage, die Trainings finden an verschiedenen Orte statt und werden durch erfahrene AktionskletteraktivistInnen angeboten. Es ist nicht kommerziell und läuft auf ehrenamtliche Basis.

Die Protestveranstaltung in Brockdorf war bei dem schönem Wetter angenehm - auch wenn ich beim Schnupperklettern beschäftigt war und deshalb nicht sooo viel vom sonstigen Geschehen mitbekommen habe.

Die Grünen glänzten mal wieder mit ihrem fehlendem Feingefühl. Sie tauschten mit gefühlt, eine Partei-Fahne pro Person und nutzten die Demonstration als Wahlkampfbühne (Europawahl), was vielen Menschen missgefiel. Als sie mit Megafondurchsagen für ihre Veranstaltung mit einer Europaabgeordnerten durch die Menge zogen, ernteten sie Protest - und wunderten sich anschließen über ein Pfeifkonzert bei ihrer Veranstaltung.  Weil das Pfeifen mit der Thillerpfeife  Körperverletzung sein könne, wurde Berichte zur Folge die Polizei eingeschaltet. Sie fahndete daurafhin nach einer /oder mehreren am Pfeifkonzert beteiligten Menschen - Gerüchte zur Folge blieb die Suche erfolglos. Es wurde keine Festnahme gemeldet. Das Verhalten der Grünen war aber wirklich nicht schön.

Der gestrige Tag war im Hambacher Forst erfolgreich! Der Wald wurde gegen den RWE-Klimmakiller wiederbesetzt! Glückwunsch!

Bilder vom Schnupperklettern in Brockdorf:

Publixviewing hat viele Demobilder gemacht.

Darunter ein Bild mit Dan (Künstler aus Lüneburg, Eichhörnchen Nachbar auf dem Wagenplatz)

Dan

Der Künstler Dan

Und zum Schluss 4 Bilder von letzter Woche in Lüneburg, für die FreundInnen von BZL (Bure Zone Libre), das Widerstandhaus gegen das Atommüllandlager Bure in Lothringen.  Das steht auf dem Orangen T-Shirt :-)