Block’n’ Roll – Smash exclusion!

PcShare zur Mobi zum Bunten Finger mit Abbildung einer Blocakde auf Schienen

Ende Gelände 23. – 28.09.2020 – Blockade der Kohleinfrastruktur – der inklusive barrierearme bunte Finger. (Quelle)

Mit dem Bunten Finger in die Aktion

Auch 2020 wollen wir als Bunter Finger in direkter Aktion die Barrieren brechen und uns mit zivilem Ungehorsam für den sofortigen Kohleausstieg und die Klimagerechtigkeit einsetzen! Die letzten zwei Massenaktionen 2019 im Rheinland und 2019 in der Lausitz haben gezeigt, dass Blockaden auch barriereärmer und inklusiver gestaltet werden können. Komplette Barrierefreiheit können wir zwar nicht erreichen, aber mit dem Bunten Finger gestalten wir eine barrierearme und inklusivere Aktionsform.

Die großartige Schienenbesetzung der Kohlebahn des Bunten Fingers hat uns hoch motiviert und ist Beweis dafür, dass es im Kampf fürs Klima vor allem auch um den Kampf für eine gerechte Gesellschaft geht, in der ALLE gleichermaßen beteiligt sind.

Jede*r kann Kohle blockieren!

Deswegen kommt vom 23.-28. September 2020 mit uns in das Rheinische Braunkohlerevier – denn der Kohleausstieg ist und bleibt Handarbeit!

Der Bunte Finger ist offen für Menschen mit und ohne körperliche Einschränkungen oder Be_hinderungen, für Rollstuhlfahrer*innen und Menschen, die gerade nicht die Kapazitäten haben, kilometerlang über Felder zu wandern oder Abbruchkanten runterzuspringen.

Wichtig: Der bunte Finger ist ein Finger und keine Demo! Wir werden uns mit zivilem Ungehorsam für den sofortigen Kohleausstieg und die Klimagerechtigkeit einsetzen. Lest euch auch den Aktionskonsens von Ende Gelände durch.

Meldet euch gern schon vorher mit euren Bedürfnissen! Zum Beispiel für Gebärdendolmetschen, ob ihr mit Rollstuhl oder Rollator kommt, barrierefreien Schlafplatz braucht oder für weitere Infos.

Hier ist unsere Mailadresse: bunt(ät)ende-gelaende.org (PGP-Schlüssel). Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir eine verschlüsselte Kommunikation.

NEU IN DIESEM JAHR –> Das Buddy-System

In diesem Jahr möchten wir ein Buddy-System ausprobieren, mit welchem wir Menschen miteinander in Kontakt bringen, die vor und/oder in der Aktion Assistenz benötigen oder anbieten können.

Du möchtest mitmachen, dir fehlt aber noch ein Buddy, die dir auf der Anreise oder während der Aktion auch Assistenz leisten kann? Sagt uns, was eure Bedürfnisse sind, wie z.B. Begleitung für Menschen im Rollstuhl oder blinde Menschen, Übersetzung in Gebärdensprache, … aussehen könnte und was ihr persönlich braucht.

Du möchtest gern Assistenz anbieten? Sag uns am besten, welche Form der Unterstützung du dir gut vorstellen kannst.

Schickt uns eure Infos und wir versuchen, euch miteinander in Kontakt zu setzen, sodass ihr euch am besten schon vor der Aktion mal treffen und vielleicht zusammen zum Aktionstraining gehen könnt.

Weitere Infos

  • Weitere Infos mit Aktionstrainings, Fingeraufstellung und vielem mehr findet ihr demnächst hier.
  • Es wird in der Aktion mobile barrierearme Toiletten geben.
  • Es wird vor der Aktion noch einen Legal Workshop zum Thema Be_hinderungen und Repressionen geben. Dort könnt ihr Fragen oder Bedenken, die eine mögliche Identitätsverweigerung und Repressionen betreffen, klären.
  • Infos zur Anreise werden wir so schnell wie möglich hier veröffentlichen

Also: Kommt mit uns vom 23.-29. September ins Rheinländische Kohlerevier, zahlreich, motiviert und bunt! Wir freuen uns auf euch!

Wir lassen uns nicht be_hindern – Block’n’ Roll for climate justice! 

P.S.: Good to know: Wir schreiben Be_hinderung absichtlich mit Unterstrich, um auf die soziale Konstruktion von Be_hinderungen hinzuweisen.

Mein Erfahrungsbericht zum Bunten finger vor einem Jahr

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *