Ziviler Ungehorsam und direkte Aktion: Geschichte, Theorie, Praxis

Erste-Seite-Seminar-Handout mit Überschrift Ziviler Ungehrosam und direkte Aktion

Ich war vergangene Woche in Wien für ein Seminar zum Thema ziviler Ungehorsam (ZU) und direkte Aktion (DA) bei der dortigen Summer School im Rahmen des Klimacamps. Ich habe zusammen mit einem Bekannten das Seminar geleitet. Das war eine spannende Erfahrung.

Die Zusammenarbeit mit den Teilnehmenden war angenehm. Und ich habe für mich viel gelernt. Das war ein 4-tägiges Workshop mit jeweils 3-4 Stunden Kurs. Wir haben uns mit der Geschichte des ZU und der DA befasst, mit Begriffsdefinitionen, mit Theorie und Praxis. Insbesondere bei der Theorie habe ich dabei viel gelernt und einen Autor wie David Gräber, den ich zuvor nicht kannte, entdeckt. Traurigerweise ist David Gräber vergangene Woche gestorben. Es fühlte sich seltsam an, dies zu erfahren, nachdem wir uns so lange im Kurs mit seinen Texten beschäftigt hatten.

Schön war auch die Unterkunft in einem barrierefreien Wohnprojekt! Das hat mir sehr gefallen, ich konnte Nachmittags entspannen, denn die 3 Stunden Kurs haben mich jeweils an die Grenze meiner gesundheitlichen Kapazitäten gebracht! Und die Reise war in Ordnung, der Nachtzug hat einen Rollstuhlwagen, ich konnte im Liegen reisen, so dass mein Rücken nicht gelitten hat. Alles in einem eine schöne Sache! Mehr davon! Ich mag es, Menschen kennen zu lernen und mein Wissen, meine Erfahrung weiter zu geben!

Schade nur, dass wir dadurch, dass wir im eigenen Seminar eingespannt waren, wenig von den anderen Programmpunkten mitbekommen haben. Gerne hätte ich mehr über politische Bewegungen in Österreich gelernt.

Nebenbei habe ich erfahren, dass Menschen, das was sie vor ein paar Jahren bei einem Tripod-Workshop mit mir gelernt haben, inzwischen in die Praxis bei einer Klimakation gegen den Autoverḱehr umgesetzt haben. Das finde ich toll! Zu Tripods als Aktionsform, habe ich eine schriftliche Anleitung formuliert. Und mache hier und da praktische Workshops auf Camps.

Ich stelle die PDF des Seminars zur Verfügung. Das gibt Einblicke indem was wir behandelt haben, es sind nur Notizen. Aber ich denke, das ist nützlich für Menschen, die sich mit dem Thema ZU und DA auseinandersetzen, es gibt Literaturhinweise, Verlinkung zu Filmen, etc.

Nachtzug der ÖBB

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *